City Apartment – praktisch und schick auf kleinstem Raum

Heute ist Mobilität gefragt. Man muss, was das Arbeitsleben angeht, flexibel bleiben. Bei vielen Menschen ist Pendeln fester Bestandteil des Alltagslebens. Um den Traumjob ausüben zu können, nehmen sie gerne ein Pendlerleben in Kauf. Welches natürlich schmackhafter ist, wenn das City Apartment genauso gemütlich ist, wie das Zuhause auf dem Land.

„Unter der Woche verbringe ich meine Zeit in der Stadt – nahe meiner Arbeitsstelle. Ein vollständiger Umzug kommt dabei für mich nicht in Frage. Ich liebe die Natur und das Weitläufige, das ich auf dem Land habe. Natürlich habe ich gewisse Anforderungen an meine Stadtwohnung, damit ich auch hier auf keine Annehmlichkeiten verzichten muss.“ (Sagt Matthias Schlüter 50 J.)

Wir zeigen Ihnen wie es geht und geben Ihnen ein paar praktische Lösungen mit auf den Weg.

Smart Apartment - alles aus einem Guss

Die komfortabelste Lösung für ein Stadtapartment ist die „Alles aus einem Guss“ Lösung. Hier gehen Küchen- und Wohnzimmer-Möbel optisch ineinander über. Im Eingangs-, Wohn- und Küchenbereich werden die gleichen Materialien, Formen und Farben eingesetzt, sodass optisch ein harmonisches Gesamtbild entsteht.
Wenn Sie den größten Teil der Woche in Ihrem Apartment verbringen, sollten Sie in Ihrer Apartment-Küche nicht auf die Vorzüge verzichten, die Ihnen zu Hause auch zur Verfügung stehen. Wie, zum Beispiel, eine versenkbare Steckdosensäule in der Arbeitsplatte, ein hoch eingebauter Geschirrspüler oder zwei Barhocker vor der Kochinsel.
Smart wohnen, leben und kochen auf kleinstem Raum. Das dies auch elegant, mit pfiffigen Ideen möglich ist, beweist die Wohn-/Küchen-Kombination auf den Fotos. Die harmonische Farbgestaltung in Kristallweiß-Hochglanz, kombiniert mit heller Holzoptik, verleiht dem Apartment Frische und zieht sich als Gestaltungskonzept durch. Die Küche mit der Halbinsel lädt zum Kochen und Verweilen ein. An der Insel lässt es sich wunderbar essen und dank integrierter Steckdosensäule auch lange am Laptop arbeiten.
Die bis an die Decke geplanten Ober- und Hochschränke bieten viel Stauraum und verbergen modernste Küchentechnik, wie einen hoch eingebauten Geschirrspüler und einen Kühlschrank. Eine praktische Orga-Wand schließt die Küche ab und gleitet elegant den Garderobenbereich im Flur über.
Auf der anderen Seite passt sich die elegante Wohnwand optisch den Küchenmöbeln an und rundet das große Ganze perfekt ab.
Einfach unglaublich, wie viel man aus einem 1-Zimmerapartment rausholen kann, wenn man die richtigen Möbellösungen dafür hat. Der an die kleine Kücheninsel angeschlossene Tresen kann als Ess- und Arbeitsplatz benutzt werden. Die vollflächige Garderobe mit Durchgangstür zum Badezimmer – ebenfalls bestehend aus Küchenmöbeln – wirkt schick und schafft viel Stauraum.

Hier haben schlaue Menschen viel Planung eingebracht – und eine mehr als zufriedenstellende Lösung gefunden. Bravo!


Alles an seinem Platz – optimale Innenraumnutzung

Auch in einer kleinen Küche zählen Werte wie Komfort und Qualität - und zwar bis ins kleinste Detail. Gerade in einer kleinen Küche sollten alle Dinge ihren Platz haben, damit nicht alles im Chaos versinkt. Es sollte alles in greifbarer Nähe und übersichtlich angeordnet sein. Hier hilft ein perfektes Innenleben der Schränke und Schubladen. Dafür gibt es Einsätze und Elemente, die Ihnen helfen, optimale Ordnung zu halten – für alle Bereiche. Vom Besteck, dem Messerblock bis zu den Gewürzen, Töpfen und Pfannen wird alles ordentlich verstaut. Auch können Sie raffinierte Lösungen für Ihre Nische finden. Ein Paneel-System zum Beispiel, das Ordnung schafft und praktische Küchenhelfer bereithält. Darin können verschiedene Organisationsteile und Halterungen eingehängt werden und somit verschaffen Sie sich freien Platz auf der Arbeitsfläche.

Gemütlich - wie Zuhause

Trennen Sie den Wohnbereich optisch mit einem gemütlichen Teppich ab, den Sie vor das Sofa legen. Das Sofa darf mit ein paar Kissen und einer flauschigen Decke geehrt werden. Ansonsten wägen Sie genau ab, was Sie in einem 1-Zimmerapartment alles brauchen, beziehungsweise, viel wichtiger, nicht brauchen. Beschränken Sie sich auf das Nötigste, sonst wird es schnell ungemütlich.
 

Multifunktional – das Zauberwort

Achten Sie bei den Möbeln darauf, dass Sie multifunktional sind – Sie können jeden Stauraum gebrauchen. Schauen Sie, dass Ihr Schlafsofa Stauraum für Ihr Bettzeug besitzt. Wenn Sie nur ein Zimmer haben, möchten Sie nicht den ganzen Tag das Bettzeug vor Augen haben und das Sofa vielleicht auch mal zu zweit benutzen, bevor es wieder ausgeklappt wird. Toll sind auch die kleinen Beistelltische, die einen Innenraum aufzuweisen haben. Sie werden dankbar sein für jeden Platz, an dem Sie etwas verstauen können.